Hohe operative Standards

 

Alle operativen Eingriffe werden mikroskopisch-mikrochirurgisch durchgeführt.

Die dabei verwendeten Techniken entsprechen den hohen Standards der international anerkannten  Wirbelsäulenchirurgie. Z.B. werden die zentralen Wirbelkanalstenosen nicht wie früher mit einer Laminektomie, d.h. der Entfernung eines ganzen Wirbelbogens, sondern mit einer mikroskopischen Undercutting (over the top)-Technik operiert. Damit ist eine höhere Stabilität der Wirbelsäule gewährleistet.